Krebsvorsorge und Nachsorge

Die gute Nachricht: Krebs ist in den meisten Fällen heilbar, wenn er früh genug erkannt wird.

Wir beraten Sie gerne darüber, welche Leistungen für Sie, entsprechend Ihres Alters und familiären Anamnese, sinnvoll sind. Eventuelle Kosten klären wir selbstverständlich vor der Behandlung mit Ihnen ab.

Ultraschall-Untersuchungen

Zur frühzeitigen Erkennung von krankhaften Veränderungen an Gebärmutter und Eierstöcken (z. B. Zysten oder Myome) und auch an der Brust empfehlen wir eine jährliche Ultraschall-Untersuchung (Zusatzleistung). Durch sie lassen sich noch nicht tastbare Veränderungen frühzeitig aufspüren.

Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs ist nach dem Brustkrebs der zweithäufigste gynäkologische Krebs der Frau. Ab dem 20. Lebensjahr wird von den Krankenkassen der jährliche Abstrich vom Muttermund zur Auswertung der Zellen angeboten. In unserer Praxis stehen wir Ihnen mit HPV- und Thin-Prep-Tests, die den Standard-Abstich sinnvoll unterstützen, sowie mit HPV-Impfungen zur Verfügung.

Blasenkrebs-Früherkennung

Blasenkrebs ist tückisch, denn ein Harnblasentumor sendet meist keine eindeutigen Warnsignale aus. Für eine frühzeitige Diagnose von Blasenkrebs bieten wir einen speziellen sensitiven Urintest an. 

Krebs-Nachsorge

Nach einer Krebserkrankung sind regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen unerlässlich, um die erzielten Behandlungsresultate genau im Blick zu behalten. Unsere Praxis arbeitet nach den aktuellen Nachsorgerichtlinien, die einen engmaschigen Untersuchungs-Rhythmus vorsehen.

Dr. Ziemann ist onkologisch verantwortlicher Arzt (OVA) und DMP-Arzt Brustkrebs, aber auch alle anderen Ärzte unseres Teams können Sie zu Ihren Fragen rund um die Krebsnachsorge umfassend und kompetent beraten.